Artikel

+ 53 - 37 | Wer schreibt die Wikipedia?

Publiziert am 07 Sep '06 - um 00:56 unter den Stichworten: Kooperation, Medien, Schreiben

In der englischen Wikipedia gibt es über eine Million Artikel, in der deutschen sind es knapp die Hälfte. Geschrieben wurden sie von mehr als 2 Millionen registrierten Benutzern - und einer unbekannten Anzahl anonymer Autoren. Wirklich aktiv sind zwar nur ein paar hundert oder tausend Wikipedianer. Doch die unzählbaren und oft vernachlässigten Gelegenheitsautoren sind möglicherweise für den grössten Teil des versammelten Wissens verantwortlich.


Wer Schreibt die Wikipedia? Das fragt Aaron Swartz (Der Beitrag wurde von einem Wikipedianer bereits auf Deutsch übersetzt). "...über 50% aller Überarbeitungen [werden] von nur 0.7% der Benutzer durchgeführt" lautet (gemäss Swartz) die Antwort des Wikipedia-Gründer Jimbo Wales. Das übertrifft sogar die verbreitete 80/20-Regel, wonach 80% der Arbeit von 20% der Benutzer geleistet wird. "Tatsächlich sind die 2% der aktivsten Benutzer - das sind 1400 Personen - für 73.4% aller Überarbeitungen verantwortlich." Die restlichen 25% stammten, so Wales weiter "von Leuten, die ... eine kleine Berichtigung, die Korrektur eines Rechtschreibefehlers ... oder etwas ähnliches ... beigetragen haben."

Doch Swartz - mit 14 Jahren Co-Autor der RSS 1.0-Spezifikation, Jungunternehmer und gegenwärtig Kandidat für das Kuratorium der Wikimedia Foundation - traut den Antworten Wales nicht und beginnt selbst zu recherchieren.

Er schaute sich die Überarbeitungsgeschichte eines "typischen" Artikels an - denjenigen über den Schauspieler Alan Alda. Der Artikel ist seit dem 4 April 2001 in rund 400 Schritten von zwei Sätzen auf rund 1500 Wörter angewachsen (ganz typisch ist der Artikel nicht - im Mittel wird eine Seite nur rund 18 mal bearbeitet).

Swartz identifiziert fünf Vandalenakte. Die Mehrheit der Überarbeitungen betrifft kleine Korrekturen, Formatierungen, Links, etc. Das passt ganz gut zu Wales Aussagen. Auch die Tatsache, dass nur wenige Beiträge den Artikel substanziell ergänzten.

Allerdings gibt es da eine wesentliche Unstimmigkeit: Diese inhaltlich wesentlichen Beiträge stammen in kaum einem Fall von "eingeschworenen" Wikipedianern. Im Gegenteil, die Autoren haben typischerweise nur etwa 10 Überarbeitungen geleistet, die meisten besitzen nicht einmal ein eigenes Benutzerkonto.

Nun beginnt Swartz mit einer etwas systematischeren Analyse an einigen zufällig ausgewählten Artikeln. Er zählte jedoch nicht die Anzahl der Überarbeitungen (insgesamt sollen es 60 Milliarden sein), sondern die Anzahl Buchstaben, die ein Benutzer beigesteuert hat. Von den 10 Autoren, die am meisten Text für den Alan Alda-Artikel geschrieben haben, sind nur 2 registrierte Benutzer; 6 von ihnen haben auf der gesamten Wikipedia weniger als 25 Überarbeitungen beigesteuert und einer von ihnen nur eine einzige.

Auch wenn Swartz seine Untersuchung nicht sehr sauber dokumentiert, scheint mir das Bild doch einleuchtend: Bei Wikipedia existiert eine differenzierte Rollentrennung, die über das bekannte Schema "Vandalen" gegen "Bewahrer" hinausgeht.

Autoren steuern substanzielle Beiträge in Rohform bei, die dann von Redakteuren redigiert, korrigiert und formatiert werden. Im Unterschied zur fixen Rolleneinteilung in "Admins", "Bürokraten", "Stewards" etc., wie sie die Wikipedia kennt, werden Autoren und Redakteure jedoch formal nicht unterschieden.

Für die Wikipedia sind die Schlussfolgernungen dennoch bedeutend. Swartz schreibt:

"Wenn Wikipedia von Gelegenheitsautoren geschrieben wird, dann müssen wir um ihr Wachstum zu fördern, das gelegentliches Schreiben einfacher und lohnender gestalten. Anstatt zu versuchen, mehr Arbeit aus denjenigen herauszuquetschen, die ihr halbes Leben Wikipedia widmen, sollten wir die Basis derjenigen erweitern, die nur ein klein wenig beitragen."

Das Entscheidende an Wikipedia ist möglicherweise nicht nur der Prozess des freien Überabeitens, sondern die niedrige Eintrittsschwelle, die einer grosse Vielfalt von Quellen zur Beteiligung einlädt. Dass mit der Repräsentation hier noch einiges im Argen liegt, demonstriert das Wahlprozedere zum Wikimedia-Kuratorium: Wer als Gelegenheitsautor versucht, sich an der Wahl zu beteiligen, bekommt die Auskunft:

Du bist nicht eingeloggt. Um abstimmen zu können, musst du eingeloggt sein und ein Benutzerkonto verwenden, mit dem bereits vor dem Stichtag (00:00, 1. Aug 2006) mindestens 400 Bearbeitungen gemacht wurden.


Kommentare

Trackbacks

Trackback URL for this entry: http://etext.ch/pivot/includes/tb/tb.php?tb_id=65

Einen Kommentar zum Beitrag 'Wer schreibt die Wikipedia?' schreiben


  
Persönliche Informationen speichern?

/ Textile

Dies ist ein Schutzmechanismus gegen automatisch erzeugten Spam.
 

  ( Benutzername Registrieren / Einloggen )

Benachrichtigen:
E-mail verbergen:

Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. Links erstellst Du einfach durch Eingabe einer URL oder der Mailadresse.

Suche

Legal

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons License.